Berufliche Erfahrungen

erfahrung_MonikaNach der Primar- und Sekundarschule entschloss sich Monika Heimberg für eine Ausbildung als Akkordeonlehrerin. Zu dieser Zeit spielte sie bereits seit 7 Jahren Akkordeon.

1968 – 1971

  • Lehre an der Akkordeonschule H. Herzig, Bern
  • Berufsschule, Thun
  • Diplomabschluss, Winterthur
  • Aktivmitglied des 1. und 2. Akkordeonorchesters, Bern
  • Klavierunterricht am Konservatorium, Bern

1968 – 1969

  • Handels- und Verkehrsschule, Bern (berufsbegleitend) 1971
  • Privatunterricht am Klavier in London, Grossbritannien

1972 – 1973

  • Musikschule W. Notter, Thun
  • Gitarren- und Keyboardunterricht
  • Aktivmitglied HCB

1973 – 1974

  • „Auszeit“, Sekretariat im Coop Kyburg, Thun

1976 – 1989

  • Gründung und Leitung der „Handharmonika-Freunde Steffisburg“, Steffisburg
  • Aktivmitglied in Sergio Castellis Akkordeonorchester

1989 – heute

  • Gründung Leitung der Musikschule und Gruppe „Hunichordeon“, Niederhünigen